EIN TRANSPORTUNTERNHEMEN MIT FRIMENTRADITION

Aus einer Fuhrhalterei mit vier Pferden ist ein Unternehmen gewachsen, das heute alle Arten von Transporten anbietet.

    
  • 1931 übernimmt Adolf Aeschbacher die Fuhrhalterei Knöfler in Appenzell.
  • 1932 wird der Betrieb mit der Übernahme der offiziellen Camionage Sesa erweitert. Die Motorisierung beginnt.
  • 1935 erfolgt ein weiterer Geschäftsaufbau mit dem ersten Kipplastwagen in Appenzell.
  • 1939 kommt der erste Saurer-Lastwagen dazu.
  • 1972 übernimmt mit dem Sohn Adolf die 2. Generation das Unternehmen. 
  • 1989 wird das Unternehmen in die heutige Aeschbacher Transport AG umgewandelt. 
  • 1999 geht das Unternehmen an die 3. Generation über.
  • 2013 wird das Unternehmen in 2 Firmen umstrukturiert: in die Aeschbacher Transport AG und Aeschbacher Tiefbau AG. 

     






Team / News / Stellen / Geschichte / Referenzen / Kontakt: 071 787 13 44